Les Kurbas

Texte von Les Kurbas

Gedanken und Projekte Es gibt Dinge, die keinen Beweis mehr benötigen, die sich von selbst verstehen und zum Axiom geworden sind. Niemand wird bestreiten, dass das Laientheater eine nützliche Einrichtung … Weiterlesen

Sirka Mensatjuk

Wie ich ein Imperium zerstörte

Gottes Sommer 7497 (das heißt Sommer 1989) Kapitel 13 Die gefährliche Flagge   Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser … Das mit dem Hirsch hatte Oma aus der Bibel. … Weiterlesen

Haska Schyjan

Im Rücken

Auszug (Kapitel 1, 2, 9) 1 Im alles auflösenden Sprühregen verschwimmt der Bogen des weißen Kinderherzes – gezeichnet wie im Freundebuch – und eine Hälfte verschwindet. Vor meinen Augen flimmert … Weiterlesen

Lina Kostenko

Tschornobyl: Werke von Lina Kostenko

Regen wie aus der Dusche. Ein Tag so schön. Die Gärten blühen. In den Birken gärt der Saft. Die Oper einer Nachtigall, La Scala! Tschornobyl. Die Zone. Das einundzwanzigste Jahrhundert. … Weiterlesen

Wladimir Rafejenko

Descartes’ Dämon. (Auszug)

Als Direktor eines Stahlwerks hat man es nicht leicht. Besonders wenn das Unternehmen einerseits die ganze Stadt ernährt, andererseits gesundheitsgefährdend ist. Irgendwann wirst du eins mit diesem Monstrum und begreifst: … Weiterlesen

Tanja Maljartschuk

Corvus corax Die Krähe

1 Herbstzeit ist Fotozeit. Antonina Wassyliwna hat zwei große Fotoalben auf dem Schoß, über die Knie hat sie eine Decke gebreitet. Shutschka, ihr unansehnliches, räudiges Hundemädchen, jault vor der Tür. … Weiterlesen

Taras Prochasko

Wer macht den Schnee? (Kinderbuch)

Je größer die Maulwurfkinder werden, desto weniger können sie sich vorstellen, dass sie mal in Papas Manteltasche gepasst haben. Ja, dass dort sogar bequem Platz war wie in einer Höhle. … Weiterlesen

Iwan Malkowytsch

Honig für Mama (Bilderbuch)

Ein kleiner Hase stand vor der Tür und wusste nicht, was tun. Seine Mama war erkältet, deshalb wollte er für sie Honig kaufen. Denn sicherlich ist Tee mit Honig die … Weiterlesen